kostbare herkunft

„Graf Hardegg“ ist die Premium-Marke des Gutsbetriebs und wird aktuell auf allen Produkten des Weinguts sowie unserem BIO Honig und nativem Rapsöl geführt.

suche

region & Klima

Das nördliche Weinviertel
Noch vor rund fünfundzwanzig Jahren galt die Region im Norden von Niederösterreich als önologisch nicht sehr bekanntes Gebiet. Trotz des Namens Weinviertel spielte sie in der österreichischen und internationalen Weinwelt eine eher untergeordnete Rolle. Dies hat sich mittlerweile geändert, aber speziell das nördliche Weinviertel abseits von Retz oder Laa an der Thaya ist für viele immer noch wenig bekanntes Terrain.

„Gerade das grenznahe Pulkautal mit seiner Urtümlichkeit und Beschaulichkeit eignet sich speziell dafür, entdeckt zu werden. Ich finde es unglaublich spannend, an dieser Entwicklung mitwirken zu können.“

– MAXIMILIAN HARDEGG –

Klima & Geologie
Das nördliche Niederösterreich liegt im Einflussbereich zweier Klimazonen. Das kontinentale Klima aus dem Norden sorgt für frische Nächte im Sommer und bringt lange, kühle Herbstperioden. Der pannonische Einfluss aus dem Osten wirkt durch trockene, heiße Sommertage und starke Winde. Entsprechend gering fällt der durchschnittliche Jahresniederschlag zwischen 350-450 lt/m² aus.

Geologisch gehört unsere Region zur Molassezone, die im Wesentlichen aus Sedimentgesteinen der Erdneuzeit aufgebaut ist und vom Urmeer der „Tethys“ bedeckt war. Die Gesteinsformation wird zu den Laa-Schichten gezählt, beträgt etwa 17 Millionen Jahre und besteht vorwiegend aus feinsandigen Tonen, die stellenweise zu hartem Sandstein verfestigt sind. Die abgelagerten kalkhaltigen Meeresmuscheln und -schnecken sowie Schichtungsmerkmale weisen auf die Entstehung der Sedimente im seichten Meer hin und zeigen auch anschaulich den Einfluss der Strömungen und von Sturmereignissen.